Dachpappe selber anbringen

Bitumendachbahn auf das Gartenhausdach schweißen

Nachdem die Dachschalung komplett vernagelt ist mussten zunächst die Dachseiten gerade abgeschnitten werden. Hier kamen Handkreissäge und Schlagschnur zum Einsatz. Anschließend wurde ein 24 mm starkes Brett auf die Breite von 10 cm geschnitten und so vor die Stirnseite und die Seiten (nicht an die Traufe) des Daches genagelt, dass das Brett die Schalung um ca. 5 cm überragte.

Dachpappe selbst verlegen

Abb.1: Dach mit Dachpappe abdichten

Dachpappe selbst verlegen

Abb.2: die Dachabschlüsse von unten

 

Dachpappe selbst verlegen
Abb.3: Die erste Lage der Dachpappe ist verlegt

Anschließend haben wir an der Traufseite begonnen die 1. Schicht Dachpappe zu verlegen. Die erste Bahn der besandeten Dachpappe wurde ausgerollt (Überstand von 15 cm an der Traufe) und mit Dachpappennägeln (verzinkt) befestigt. Da die Nägel eine Länge von 30mm, die Schalung aber nur 18mm hatten, haben wir die Nägel nur dort angebracht wo unterhalb der Schalung die Sparren verliefen. Die nächsten Dachpappenbahnen wurden mit 15 cm Überlappung befestigt.

Nachdem die erste Lage Dachpappe befestigt war haben wir ebenfalls an der Traufseite begonnen die 2. Schicht auf die erste Schicht zu schweißen. Die 2. Schicht Dachpappe bestand aus einer Bitumenschweißbahn.

Bitumenschweißbahn selber verlegen
Abb.5: Die zweite bahn ist verlegt
Die Schweißbahn wurde mit einem Gas-Anwärmbrenner erhitzt und Stück für Stück ausgerollt und festgetreten.
Hier war besonders sorgfältig zu arbeiten. Die Schweißbahn war genau so weit zu erhitzen, dass die untere Schicht angelöst wird und sich gut mit der 1. Schicht verbinden kann.
Bitumenschweißbahn selber verlegen
Abb.6: Nicht zu stark erhitzen

Wird die Schweißbahn zu stark erhitzt wird sie zu weich und beim festtreten kann die Oberfläche beschädigt werden.

Auch die Bahnen der Schweißbahn überlappten sich ca. 20 cm.

Anschließend haben wir die Ränder mit einem Brotmesser abgeschniiten und auf die seitlich angebrachten Bretter eine 4x6 cm Dachlatte geschraubt. Anschließend wurden die Holzteile gestrichen. Tipp: mittlerweile würde ich für den Dachabschlusss entsprechend abgekantete Bleche empfehlen.
Eine schönere Alternative ist das Gründach, dass allerdings auch höhere Ansprüche an die Unterkonstruktion stellt.

Eine weitere Beschreibung zum Abdichten eines Carports mit Dachpappe und Schweißbahn ist bei unserer Beschreibung zum Carport selber bauen zu finden.


1. Vorbereitungen:
Schnurgerüst und Schlauchwaage
Gartenhaus Schnurgerüst erstellen
4. Blockbohlen bearbeiten Gartenhaus Blockbohlen bearbeiten
7. Dach / Abschluss Blockbohlenwand Gartenhaus Abschluss Dach und Wand
10. Fenster in das Gartenhaus einbauen Gartenhaus Fenster einbauen
13. Fußboden aus OSB Platten verlegen Gartenhaus Fußboden aus OSB Platten
16. Holzterrasse Gartenhaus Holzterrasse selber bauen
2. Streifenfundament anlegen Gartenhaus Streifenfundamente anlegen
5. Wände aufstellen Gartenhaus Wände für das Gartenhaus aufstellen
8. Dach / Rauhspund verlegen Gartenhaus Rauhspund fachgerecht verlegen
11. Fußbodenaufbau Gartenhaus Unterbau mit GUTEX Platten Gartenhaus Fußbodenaufbau
14. Tür einbauen Gartenhaus Tür einbauen