Pflastersteine verlegen, Pflastern

Terrasse anlegen Pflastersteine verlegen

Pflastersteine verlegen

Hier eine Beschreibung wie man Pflastersteine richtig verlegt.

Um die Terrasse selbst pflastern zu können, mussten im Vorfeld bereits zwei Entscheidungen getroffen werden.
1. Welche Pflastersteine sollen verlegt werden und
2. nach welchem Muster will man die Pflastersteine verlegen?

Wir hätten uns auch gut vorstellen können, auf der Terrasse Pflastersteine aus Naturstein zu verlegen.. Der Preis für das Material hat uns allerdings davon abgehalten. Passend zum Fachwerkhaus schien uns "gerumpeltes Betonsteinpflaster" - und da die Einfahrt auch schon mit diesen Pflastersteinen gepflastert war, fiel die Entscheidung nicht schwer.

Bezüglich des Verlegemusters der Pflastersteine haben wir uns für einen wilden Verband entschieden.

Wilder Verband für Pflastersteine

Wie der Name schon sagt sieht der "wilde Verband" so aus, als wären die Steine tatsächlich willkürlich verlegt. Stimmt aber nicht. Wie im Schaubild links zu erkennen ist, liegt auch dem "wilden Verband" ein Muster zu Grunde. Dieses Muster lässt sich bei einfarbigen Pflastersteinen noch halbwegs erkennen. Mischt man jedoch die Farben, erhält man einen wirklich "wilden" Effekt. Hat uns sehr gut gefallen.

Beim Verlegen dieser Pflastersteine war darauf zu achten, dass die richtige Seite oben ist. Dieser Stein hat an den Seiten kleine Vorsprünge, die dafür sogen, dass die Fugenbreite immer exakt gewährleistet ist. An diesen Vorsprüngen erkennt man - mit etwas Übung - auch schnell, ob der Stein richtig herum liegt. Legt man einen Pflasterstein falsch herum, stehen sich die Vorsprünge gegenüber, die Fuge würde doppelt so breit.

Größen der Pflastersteine

Wir haben uns für Betonsteinpflaster in drei verschiedenen Farben (hellbraun, mittelbraun und dunkelbraun) entschieden.
Den Unterbau für die Pflastersteine haben wir auf der Seite Unterbau Pflastersteine beschrieben. Eine Berechnungshilfe für den Bedarf an Schotter finden Sie unter: Umrechnung Schotter m³ in Tonnen. Um den richtigen Steinbedarf für dieses Muster der Verlegung, bezogen auf die hier vorgestellten Größen, zu ermitteln nutzen Sie einfach unsere Berechnungshilfe.

Pflstern von der gepflasterten Fläche aus

Die Pflastersteine werden auf den sauber abgezogenen Split (vgl. Unterbau Pflastesteine, Split abziehen) gelegt und nicht festgeklopft !!! Wenn die Pflastersteine in das Splitbett gelegt werden, sollte man diese möglicht gerade auflegen, um zu verhindern, dass durch die Kanten der Pflastersteine Unebenheiten im Splitbett entstehen.

Unebenheiten sollte es in der Splitschicht nicht mehr geben. Die Steine werden einfach flach aufgelegt. Werden Pflastersteine mit verschiedenen Farben verlegt empfiehlt es sich, die Steine schon im richtigen Mischungsverhältnis zu transportieren ( je 4 x 1 1/2 und je 2 ganze Steine je Farbe passten in unsere Schubkarre). Man kann gut von der bereits gepflasterten Fläche aus arbeiten, sollte aber starke Punktbelastungen, bei denen die Pflastersteine schräg einsacken, vermeiden. Das Laufen über die Fläche und auch die beladenen Schubkarre sind kein Problem.

Wenn die Pflastersteine in der Fläche fertig verlegt sind, kann man sich an die Ecken und Kanten machen.

 

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.