Richtig Heizen

Richtiges heizen bedeutet, dass wir angenehme Temperaturen in unseren Räumen haben und dafür die Heizung nicht mehr arbeiten lassen als nötig. Das richtige Heizen ist eng verbunden mit dem richtigen Lüften. Da heizen heißt, das der Raum, der geheizt wird, wärmer sein soll als die Umgebung (draußen) und die Wärme die Tendenz hat sich gleichmäßig zu verteilen, muss die Wärme immer wieder nachgeliefert werden. Wieviel die Heizung nachliefern muss, hängt von der Temperaturdifferenz von drinnen nach draußen und dem Widerstand der Trennwand dazwischen ab. Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie effektiv die Wärme aus den benutzen Brennstoffen gewonnen wird.

Die Temperaturdifferenz wird vom Wetter und unserem Empfinden vorgegeben. Trotzdem spart es natürlich Heizenergie wenn es in unseren Räumen nicht übermäßig warm ist. Die richtigen Raumtemperaturen sind in DIN-Normen und anderen Regelwerken beschrieben.

Wir müssen uns klar machen: jedes Grad weniger verändert den Verbrauch um 6%. Bei durchschnittlich 750,- € (2005) Heizkosten pro Wohnung bedeutet die Anpassung der Temperatur von 22°C auf 20°C also 90 € Einsparung. Durch die Wärmedämmung wird der Widerstand, den Wände, Fenster, Dach und Boden der Wärme entgegensetzten, erhöht und damit die Wärme zusammengehalten. Das geht heute so weit, dass die sogenannten Passivhäuser ohne Heizung auskommen. Mit einer ineffektiven Heizungsanlage, die übermäßig viel von der teuren Energie im Brennstoff in die Umwelt bläst steigen natürlich auch die Kosten. Zusätzlich wird die Umwelt unnötig belastet.

Konkrete Maßnahmen
Der erste Schritt ist, in der Heizperiode die Raumtemperatur zu prüfen. Vielleicht ist die Heizung zu hoch eingestellt. Als nächsten Schritt sollte man die Dämmung seiner Wohnung/ seines Hauses überprüfen lassen. Das ist eine größere und kostspieligere Maßnahme. Privatpersonen können dafür jedoch einen günstigen Kredit über die KfW-Bank bekommen (mehr Informationen findet man, wenn man auf den Link klickt). Eine weitere Maßnahme ist die Heizung selbst. Entspricht sie noch den neuesten technischen Anforderungen, muss man sie nachrüsten oder im schlimmsten Fall eine neue Heizung einbauen lassen? Auch das sollte man von einem Fachmann überprüfen lassen.