Einbauschrank selber bauen

Schrank mit Lamellentüren aus dem Baumarkt

Die Vorarbeiten für unseren Einbauschrank wurden bereits auf der Seite Einbauschrank selber bauen beschrieben. Die Seiten und die Schrankfronten wurden mir Gipskarton verkleidet, die Fugen gespachtelt und er erste Anstrich ist fertig. Die aus Dachlatten gescnittenen Rahmenhölzer wurden genau angepasst.

Rahmenhölzer für den Einbauschrank anpassen
Rahmenhölzer befestigen Türrahmen abkleben Im nächsten Schritt haben wir die Rahmenhölzer für die Schranktüren geschliffen und lasiert. Dann wurden die Rahmenhölzer mit den Schrankfronten verschraubt und die Hölzer wurden mit Klebeband abgeklebt. Die Fuge zwischen Rahmenholz und Schrankfront sollte nämlich dicht sein - war als noch zu spachteln. Das Gipskarton spachteln haben wir auf einer anderen Seite beschrieben.
spachteln und schleifen Streichputz rollen Nachdem die Spachtelmasse getrocknet war wurde einmal per Hand geschliffen, noch einmal gespachtelt und geschliffen. (Tipps zum Spachteln) Dann wurden die Fronten mit einer Dispersionsfarbe mit Streichputzzusatz gerollt.
Die fertige Schrankfront Lamellentüren befestigen Anschließend wurden die Klebestreifen entfernt und die Lamellentüren aus dem Baumarkt, die wir zuvor auch lasiert hatten, wurden mit jeweils drei Scharnieren befestigt. Für die Böden in den geschlossenen Teilen des Schrankes haben wir OSB-Platten zugeschnitten . Für die offenen Teile haben wir fertig lasierte weiße Vollholzplatten verwandt.