Streifenfundamente

Streifenfundamente erstellen

Einbringen des Betons in einzelnan Lagen

Zunächst müssen die Fundamentgräben für das Streifenfundament ausgehoben werden. Hier benötigt man einen guten Spaten und bei steinigem Untergrund eine Spitzhacke. Besonders bewährt hat sich das Arbeiten mit einer Kartoffelhacke. Mit dieser kann man den Untergrund gut lösen und gleichzeitig den Aushub aus dem Graben nehmen.Die Lage der Fundamente sind jeweils dem Fundamentplan zu entnehmen. Lage und Flucht der Fundamente lassen sich über das Schnurgerüst exakt bestimmen (Flucht und Winkel bestimmen).
Der Beton wird in einer Betonmischmaschine erdfeucht angemischt und in Lagen von ca 15 cm in den Graben eingebracht. Die Bretter an den Seiten des Grabens verhindern, dass dabei Erde in den Graben fällt. Die einzelnen Lagen müssen verdichtet werden. Hierfür verwenden wir eine kleine Gartenharke.

Das fertige Fundament

Ist beim Verfüllen des Grabens das Niveau des Bodens erreicht wird eine Schalung gebaut. Die Schalung wird in Flucht und Höhe exakt ausgerichtet. Mit der über das Schnurgerüst gespannten Maurerschnur lässt sich die geplante Höhe des fertigen Fundamentes genau bestimmen.
Unterschätzen Sie nicht den Druck, den der Beton auf die Schalung ausübt. Hier wird diesem mit Schraubzwingen entgegengewirkt. Ein Abstandsholz verhindert, dass die Schalung durch das Anziehen der Zwingen zu eng zusammengedrückt wird. Die Oberfläche wird mit einem Holz gerade abgezogen. Nach einer Aushärtungszeit von 1-2 Tagen (je nach Witterung) kann die Schalung entfernt werden.

Alle vier Fundamnete sind fertig

Wir haben die vier Fundamentstreifen in aufeinanderfolgenden Tagen erstellt, so dass die Schalung immer wieder verwandt werden konnte. Beim vierten Fundament war ein größerer Höhenunterschied zwischen Oberkante (OK) Boden und OK Fundament einzuschalen. Alte Bretter halfen hier weiter. Voll belastungsfähig sind die Fundamente erst nach einer längeren Aushärtungszeit von ca. 3 Wochen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.