zu derSelbermacher.de

derSelbermacher.de

Forum für Heimwerker und Profis zum Thema selber bauen, renovieren und reparieren

Aktuelle Zeit: 24. Okt 2014, 07:57

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 22. Sep 2010, 19:02 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2007, 18:25
Beiträge: 10
Wohnort: Horsmar
Ich hab meine Terrasse mit Polygonalplatten aus gelben Quarzit belegt. Nach einigen Wochen musste ich feststellen dass die herabgefallenen blauen Weintrauben darauf Flecken hinterlassen.

Gibt es eine Möglichkeit diesen Naturstein zu beschichten?

Der Belag wurde bisher auch noch nicht mit Zementschleierentferner behandelt, weil keiner der Verkäufer eine klare Aussage treffen konnte dass sein Produkt die Platten nicht schädigt. Hat jemand schon mal solche Platten mit Zementschleierentferner behandelt, oder kann ein Produkt empfehlen?

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 
Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 24. Sep 2010, 17:30 
Offline
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 8. Okt 2007, 13:08
Beiträge: 356
Wohnort: Zuhause
Hallo,

1. Versuch:
erstmal mit Hochdruckreiniger versuchen; aber nicht zu dicht dran, nicht das sich kleine Stücke aus den Poly.-Platten lösen.
2. Versuch:
(will keine Werbung machen aber...) evtl. eine Behandlung der Quarzit Polygonalplatten mit der "MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung". Diese schützt das Gestein vor dem Eindringen diverse Flecksubstanzen wie z.B. Öle, Fette, Säfte etc. Der Farbton der Platten bleibt dabei unverändert.

_________________
Gruß aus MKK !
(Die Titanic wurde von Profis gebaut; die Arche Noah von Laien...)
Gibt (fast) nix, was nich' machbar ist....
...ach und: wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 24. Sep 2010, 19:26 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2007, 18:25
Beiträge: 10
Wohnort: Horsmar
Wenn ich das richtig verstehe löst sich mit dem Kärcher der Zementschleier ab?
Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, weil bisher meist nur von chemischer Behandlung die Rede war.

Hast du das MELLERUD-Produkt schon mal selbst eingesetzt? Gesehen hab ich es schon im OBI.

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 10:38 
Offline
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 8. Okt 2007, 13:08
Beiträge: 356
Wohnort: Zuhause
Hallo,

ob damit der Zementschleier entfernt wird kann ich nicht genau sagen, weil ich bisher nur diesen Schleier auf frisch verlegten Fliesen entfernt habe... und das auch nur mit Schwamm und normalem Wasser...
Ich denke es wird wohl sicherlich oberflächlich entfernt werden, aber durch die geringere Oberflächendichtheit (offenporiger) des Quarzit gegenüber einer 'normalen' Bodenfliese, könnte ich mir vorstellen das die Zementpartikel auch in die oberfläche des Quarzit eindringen. Mellerude hat aber auch hier einen Zementschleierentferner, soviel ich weiss.
Ich selbst habe dies Produkt noch nicht ausprobiert, jedoch sind die Produkte echt gut. (Hoffentlich krieg ich keinen Ärger wg. Werbung...aber wenn's hilft...)
Mit dem ablösen meine ich allerdings nicht den zementschleier, sondern den Stein /Platte selbst. Wenn man(n) mal eine auf den Boden wirft, oder auf die Kanten schaut, kann man sehen das diese aus Schichten bestehen; wenn nun eine verlegte in der Oberfläche schon einen Haarriss hat, und ich dann mit 100bar Druck draufhalte, könnte sich so ein 'Plättchen' lösen. Muss nicht, aber kann... deshalb erstmal nicht vollen Druck und gleich ganz dicht ran, sondern gemach-gemach..
Wenn chemisch dann erstmal auf irgendwelchen Reststücken ausprobieren, bevor Du Dich an die eigentliche Fläche machst! Nicht das Du Dir da irgendwas versaust und Dich dann dumm und dusselig ärgerst.

Diese Angaben sind ohne Gewähr ;-)

_________________
Gruß aus MKK !
(Die Titanic wurde von Profis gebaut; die Arche Noah von Laien...)
Gibt (fast) nix, was nich' machbar ist....
...ach und: wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 09:44 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2007, 18:25
Beiträge: 10
Wohnort: Horsmar
Danke für die Tipps. Ich hab noch Restplatten übrig, da werde ich das mal dran ausprobieren.

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 21. Nov 2010, 20:22 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2007, 18:25
Beiträge: 10
Wohnort: Horsmar
Das mit dem Zementschleierentferner von MELLERUD funktioniert. Die meist hellgelben Platten leuchten jetzt etwas kräftiger. Nur abspülen mit Wasser funktionierte bei mir nicht da direkt an der Terrasse sich die Weinpflanzen befinden. So musste die Fläche mit einem nassen Schwamm abgewaschen werden. Leider konnte ich die Imprägnierung nicht mehr aufbringen und verschiebe das aufs Frühjahr wenn es trocken draussen ist.

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 22. Nov 2010, 20:26 
Offline
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 8. Okt 2007, 13:08
Beiträge: 356
Wohnort: Zuhause
Hallo,
schön, ok, dann bis zum Frühjahr.

_________________
Gruß aus MKK !
(Die Titanic wurde von Profis gebaut; die Arche Noah von Laien...)
Gibt (fast) nix, was nich' machbar ist....
...ach und: wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 9. Jan 2012, 14:46 
Offline
Neu

Registriert: 15. Nov 2011, 14:36
Beiträge: 6
Hast du deine Terrasse schon gebaut?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terassenplatten aus Quarzit
BeitragVerfasst: 9. Jan 2012, 18:46 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2007, 18:25
Beiträge: 10
Wohnort: Horsmar
Ja die Terasse ist schon länger fertig und nach dem Zementschleierentferner ist von MELLERUD eine Natursteinimprägnierung aufgebracht worden.

Imprägniert haben wir erst nach dem die Steinmöbel gesetzt waren.
Ich habe eine Garnitur mit Rundtisch, einer kurzen und einer längerern Bank mit Ecksegment, aus Granit gekauft. Da die Oberflächen der Platten nicht glatt sind kippen die Sitzgelegenheiten etwas, deshalb habe ich alles mit dem selben Natursteinmörtel angeklebt.
Steht bombenfest.

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Dies ist ein Meinungs- und Informationsforum von und für Baubeteiligte auf freiwilliger und unentgeltlicher Basis. Soweit auf eingestellte Fragen Rat, Auskunft oder Empfehlung erteilt wird, versichern Fragesteller und Antwortgeber sich wechselseitig, daß dies ohne rechtlichen Bindungswillen erfolgt und insofern nicht zum Gegenstand einer vertraglichen Haftung für die inhaltliche Richtigkeit gemacht werden kann. Zwischen dem Fragesteller und dem Betreiber/den Moderatoren dieses Forums sowie dem jeweiligen Antwortgeber kommt insbesondere kein stillschweigender Auskunfts- oder Beratungsvertrag zustande.
Es werden alle direkten Anfragen und Kommentare mit namentlicher Benennung zu Dienstleistern, Produzenten oder andere geschäftlich tätige Gesellschaften, kommentarlos gelöscht.
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de