Dachgeschoss selber ausbauen:
Wärmedämmung
Giebel selbst mit Steinwolle isolieren | Beschreibung
Unser Haus hat keinen gemauerten Giebel, sondern besteht aus einer Holzkostruktion. (Details zum Schichtaufbau). Für einen optimalen Schallschutz und um Wärme- und Schallbrücksen zu vermeiden haben wir innen eine Holzständerkonstruktion gebaut, die weitgehend freistehend ist. Die Konstruktion wurde aus Konstruktionsvollholz gefertigt. Der Zwischenraum, zwischen Gutexplatten und Ständerwerk wurde mit zwei Schichten Steinwolle gedammt. Die zweite Schicht Steinwolle, mit 10 cm Stärke, wurde versetzt zur ersten Schicht (6 cm) verlegt.
Steinwolle lässt sich gut mit einem Brotmesser (Wellenschliff) zuschneiden. Unbedingt sind die Verarbeitungshinweise des Herstellers (Arbeitskleidung - Atemschutz) zu beachten!!!
Zwischen die Ständer wurden dann noch Steinwollplatten in 8 cm Stärke eingebracht. Wenn man die Platten 1 cm breiter als das lichte Maß schneidet halten sie von allein. Anschließend haben wir ungeschliffene OSB-Verlegeplatten (18mm mit Nut und Feder) an die Ständerkonstruktion geschraubt.
(TIPP: Spanplattenschrauben mit Vollgewinde ziehen besser an / keine Billigschrauben verwenden)
Bei den Fensterausschnitten haben wir die Platten erst verschraubt und dann mit der Stichsäge ausgeschnitten. Den Zuschnitt der OSB Platten erledigt man sonst schnell und präzise mit der Tauchsäge von FESTO.
Die Giebelwand ist im unteren Teil fertig. Im nächsten Schritt soll die Dachschräge im unteren Teil gedämmt werden.