Carport Wände

Carportwand mit Latten

Die ideale Wand für einen Carport lässt ausreichend Luft hindurchstömen, damit das Auto gut abtrocknen kann. Wir wollten aber an einer Stelle nicht nur das Auto unter dem Carport parken, sondern auch die einen oder anderen Sachen unterbringen. In diesem Teil sollte die Wand dicht sein, damit Sprühregen und Flugschnee nicht unter das Crport kommen können. Die hier vorgestellte Wandkonstruktion eignet sich auch für Fassaden, wobei diese dann besser mit Lärche und nicht wie hier gezeigt mit Fichtenlatten ausgeführt wird.
Wir benötigten das folgende Material:

OSB-Platten (18mm, mit Nut und Feder), KVH (Konstruktionsvollholz, 60 x 80 mm), Spax (4,5 x 50mm, Torx), Bitumenpappe (keine besandete R333 wie für das Dach, unbesandet und relativ dünn), Fichtenleisten (25 x 62 mm, gibt`s in Lägen ab 300cm), Lasur (Palisander für die Unterkonstruktion, Teak für die sichtbaren Leisten)

Carportwand mit Latten
Ansicht Carport Wand
Unterkonstruktion mit OSB
Unterkonstruktion mit OSB
  Carportwand von innen
Carportwand von innen
Die Ständer für das Carport standen und das Dach war mit 2 Lagen Dachpappe abgedichtet. In den Zwischenraum der Ständer fügten wir waagerecht zunächt ein KVH Holz ( 60 x 80mm) mit Abstand zum Boden ein. Dann wurde die untere Reihe OSB mit den Ständern und dem waagerechten Holz verschraubt. Die OSB Platten hatten ein Abstand von 1 cm zum Boden. Dann haben wir mit der 2 Reihe OSB Begonnen und das 2 waagerechte Holz mit einem Überstand von 4 cm nach der oberen Kante der OSB-Platten ausgerichtet.
So konnte die dritte Reihe der OSB-Platten auch mit dem waagerechten Holz verschraubt werden. Im linken Teil haben wir eine Öffnung für ein dreiteiliges festverglates Fenster gelassen. Die Maße richteten sich dabei nach den Isolierglasscheiben, die wir zufälig noch hatten. (Hier eine Beschreibung zum Bau des Fensters). Im rechten Feld (siehe Bild links) sind wir ebenso vorgegangen wie im ersten Feld, haben aber keine Öffnung gelassen. Auch wenn die OSB Platten, bei gutem Verschrauben mit waagerechten und senkrechten Hölzern schon eine gute Aussteifung gewährleisten, haben wir im Feld rechts noch zwei 45 Grad- Hölzer eingebaut. Nachdem die OSB Platen verschraubt waren haben wir von außen die bituminierte Pappe mit einem Tacker angeheftet. Die Südwand des Carports
Die Südwand des Carports
Fenster im Carport
Fenster im Carport

 

Außen mit bituminierter Pappe
Außen mit bituminierter Pappe

Wir haben den Spalt zwischen OSB und Boden mit der Pappe überdeckt. Gegebenenfalls an der Wand hinunter laufendes Wasser kann so am Kantenstein abfließen und Wind kommt nicht unterhalb der Wand hindurch.

Anschließend haben wir die Konterlattung dunkel lasiert, damit man diese später kaum noch sehen kann. Nach Trocknung haben wir diese im Abstand von ca 60 cm senkrecht verschraubt. Die Schrauben haben wir an den Stellen gesetzt an denen die Waagerechten oder senkrechten Hölzer der unterkonstruktion lagen, damit die Schraubenspitzen nicht an der anderen Seite herausragen. Dann konnten wir beginnen die waagerechte Lattung anubringen.

Carport Fundamente
Fundament Carport
Unterbau Schotterschicht
Verbundsteinpflaster
Carportständer
Carportständer
Zapfenverbindung
Carportständer aufstellen
Sparren für das Carport
Dachppappe Schweißbahn
Schweißbahn
Wandkonstruktion Carport
Fassade mit Lattung